Leadership Development

Blog zum Thema Führung und Führungsentwicklung der Process One Consulting GmbH

Experiental Learning

7. November 2018 von Carsten Waider
Veränderungsprozesse und Weiterentwicklung setzten Lernen voraus. Neues Wissen, neue Verhaltensweisen, neue Sichtweisen und neue Strategien müssen nicht nur gekannt, sondern auch entwickelt und gekonnt werden.
Eine sehr populäres und plakatives Lernmodell geht davon aus, dass allein vom Zuhören nur 10- 20% des Inhaltes tatsächlich gelernt wird, der Lernerfolg jedoch deutlich auf bis zu 90% steigt wenn der Lernende aktiv einbezogen wird.
Zweifel an dieser prozentualen Aufteilung sind angebracht – wissenschaftlich ist diese prozentuale Aufteilung nicht zu halten. Lernen wird durch ein ganzes Bündel von Faktoren – von Motivation bis Umfeld und der didaktischen Qualität der Aufbereitung des „Stoffes“ beeinflusst.
Dennoch ist davon auszugehen, dass handlungsorientiertes oder experimentelles Lernen den Lern- und Umsetzungserfolg deutlich unterstützt. Die experimentellen Formate in unseren Führungsentwicklungsprogrammen werden von unseren Teilnehmern und Kunden seit Jahren als sehr wirksam und wertvoll für ihr Unternehmensumfeld geschätzt.
In einer Serie stellen wir unsere handlungsorientieren Formate vor.    
Veröffentlicht in:
Lernen