Leadership Development

Blog zum Thema Führung und Führungsentwicklung der Process One Consulting GmbH

sechsseiten – Ausgabe 01

21. August 2008 von Sven Fissenewert
Warum deutsche Führungskräfte nicht führen Würden Sie sich bei gleichem Gehalt lieber verstärkt ihren Mitarbeitern oder ihren fachlichen Aufgaben widmen? Stellt man deutschen Führungskräften der mittleren und oberen Ebene diese Frage, so entscheiden sich weit mehr als die Hälfte für die fachlich-operativen Tätigkeiten. Führung ist unter deutschen Führungskräften also ausgesprochen unbeliebt. Woran liegt das? Wo liegen die Wurzeln, die Gründe? Fehlendes Bewusstsein für den Unterschied zwischen Management und Führung Die wenigsten Führungskräfte unterscheiden bewusst zwischen Management und Leadership, also zwischen Aufgaben wie Planung, Kontrolle, strategische Ausrichtung, Mitwirken am operativen Tagesgeschäft einerseits und menschenbezogenen Aufgaben andererseits. Die Kommunikation mit den eigenen Mitarbeitern fokussiert sich folglich auf fachbezogene Fragestellungen. Gespräche, die ihrer Entwicklung dienen, der Ausrichtung auf gemeinsame Werte und Ziele oder der Klärung von Konflikten sind eher selten. Entsprechend klagen viele Mitarbeiter über einen Mangel an Führung.

Leadership in China

20. August 2008 von Dirk Gouder

Untersuchung von DDI (Development Dimensions Intenational)

Unter dem Titel: "Leadership in China - Keeping the Pace with a Growing Economy" hat DDI einen Bericht zu einer Studie mit den folgenden Aspekten veröffentlicht: 1. Führungsfähigkeiten chinesischer Führungskräfte  2. Führungskultur in China  3. Die Fähigkeiten von Führungskräften zur Identifikation und Auswahl von Talenten. Hier geht es zum Bericht: www.ddiworld.com/pdf/leadershipinchina_rr_ddi.pdf            

Führungszitat des Monats

15. August 2008 von Dirk Gouder
Der wichtigste Erfolgsfaktor eines Unternehmens ist nicht das Kapital oder die Arbeit, sondern die Führung.
Reinhard Mohn (*1921), dt. Unternehmer u. Stifter (Bertelsmann)