Leadership Development

Blog zum Thema Führung und Führungsentwicklung der Process One Consulting GmbH

Pause

12. Dezember 2019 von Sven Fissenewert
Pause
Die Pause verbindet zwei Phasen der Aktivität miteinander. Sie ist eine Zeit des Nicht-Handelns,der Entspannung zwischen den Abschnitten der mentalen oder kommunikativen Anspannung.
Sie ist nach allem, was wir über sie wissen, die Voraussetzung für Konzentration, Kreativität und Produktivität. Und doch ist sie aus unserem Arbeitsleben nahezu verschwunden. Wir haben sie verloren, zwischen all den Meetings, Calls, Mails, Sessions, Workshops, WOL Circles, …

Erfahren Sie in unserem neuesten Quarterly zum Lesen als Download, was eine Pause definiert und warum die Grenzen zwischen Pause und Arbeit immer mehr verschwimmen.

Deep Work – 4 Strategien für fokussiertes Arbeiten

7. Dezember 2016 von Henrik Esper
In dem Blog-Artikel “Deep Work – Zeit für echte Arbeit” hatte ich bereits auf das Buch "Deep Work" des amerikanischen Autors Cal Newport verwiesen, welches ich nochmals aufgreifen möchte. Zum einen, weil mich die Herausforderung der Fokussierung und Konzentration in meiner eigenen Tätigkeit ganz  persönlich umtreibt. Zum anderen, weil in vielen Diskussionen mit Führungskräften die Frage der Belastung / Ablenkung durch eine Vielzahl von Meetings, E-Mails und Telefonterminen immer wieder thematisiert wird. Newport beschäftigt sich mit der Frage, wie es heutige “Wissens-Arbeiter” schaffen können, trotz erhöhten Kommunikationsbedarfs  und der damit verbundenen “Ablenkung” durch digitale Medien und Meetings, dennoch produktiv und intensiv an anspruchsvollen Problemstellungen arbeiten können. Der Autor beschreibt “Deep Work” als “professionelle Aktivitäten, die in einem Zustand der ablenkungsfreien Konzentration durchgeführt werden, die eigenen kognitiven Fähigkeiten an ihre Grenzen bringen” und zu wertschöpfenden Ergebnissen führen. Newport stellt hierzu vier unterschiedliche Basisstrategien vor, von denen nicht jede für jedes Arbeitsumfeld geeignet ist und denen allen gemeinsam ist, dass Sie (Selbst-) Disziplin erfordern.

Strategie 1: Die “Kloster-Philosophie”:

Was haben Mark Zuckerberg, Hillary Clinton, Steve Jobs und Barak Obama gemeinsam?

8. September 2014 von Sven Fissenewert
Sie tragen jeden Tag die gleiche Kleidung. So wählt Barak Obama jeden Morgen zwischen einem Anzug in grau oder blau aus. Mark Zuckerberg nimmt eines von 20 identischen grauen T-Shirts aus dem Schrank und ist in Kombination mit einer Jeans angezogen. Gefragt,  warum sie das machen antworten diese Personen: Es spart Zeit. Mit der gewonnenen Zeit kann ich mich den wirklich wichtigen Dingen zuwenden, ich werde dadurch produktiver. Dies ist nur eine von 35 Gewohnheiten außergewöhnlich produktiver Menschen. Neugierig geworden? Finden Sie hier, was uns allen längst bewusst ist, aber sich selten so gut zusammengefasst darstellt:

HowToBeProductive